HomeÜber unsReinkarnationRückführungClearingsService
 
LiteraturRückführungsleiterInnenLinksKontaktImpressum

Rückführung

Die Form der Rückführung beabsichtigt die Erweckung eines höheren Bewusstseins über einen Erkenntnisgewinn und den individuellen spirituellen Weg und damit die Erweckung und/oder Stärkung der individuellen Selbstheilungskräfte. Durch die tiefen Einblicke des Klienten in seine überirdische Vergangenheit und der Offenbarung der Ursachen und Wirkungen des eigenen Handelns kommt es zu einem tiefen Erkenntnisprozess.

Damit wird die Befreiung und Loslösung von Fremdenergien und Auflösung von Karma bewirkt. Somit kann eine im physischen Körper manifestierte bzw. offensichtliche Disharmonie aufgelöst werden. Dies geschieht in den einzelnen „Geistkörpern“  auf energetischer Ebene (im Energiefeld - Aura) im unsichtbaren Bereich. In vielen Fällen reicht eine Rückführung für ein Problem.

Wie erfolgt eine Rückführung?

In einem Vorgespräch wird zuerst über das Symptom und weiteren Auswirkungen und Anliegen des Klienten gesprochen. Zusätzlich wird bei neuen Klienten der Ablauf einer Rückführung erklärt.

In der Rückführung selbst wird der Klient durch eine bewährte Methode zur Erlangung eines tiefen Entspannungszustandes in den sogenannten Alphazustand versetzt, jenen Zustand, der sich zwischen dem Wach- und dem Schlafzustand befindet. In ihm befindlich, kann man mit Unterstützung des Höheren Selbst' Einsicht nehmen in die Aufzeichnungen der Akasha Chronik, wo alles, was man je in früheren Leben erlebt hat, gespeichert ist. Außerdem hat man die Chance, mit seinem Höheren Selbst (Überbewusstsein oder jenseitiger Teil der Seele, auch als Intuition oder innere Stimme bezeichnet), das alles über einem weiß, Kontakt aufzunehmen, um viele Fragen zu früheren Leben und mit diesem in Zusammenhang stehenden heutigen Problemen beantwortet zu bekommen.

Das Höhere Selbst führt den Klienten zu den Ursachen seiner Probleme. Ein Durchstreifen der verschiedenen, zum Thema gehörenden früheren Opfer- und Täterleben ermöglicht es, Zusammenhänge der früheren Leben mit den jetzigen Problemen zu finden und das Karma aufzulösen.

Was vermag die Rückführung zu leisten? 

Grundsätzlich eignen sich Rückführungen für die Erlangung eines neuen oder veränderten höheren Bewusstseins durch Einblicke in frühere Leben. Damit kann die eigene Entwicklung als ganzheitliches Wesen erforscht und bewusst gemacht werden. 

Bei Rückführungen kann es vorkommen, dass sich bei entsprechender Auflösungsarbeit körperliche Symptome verbessern. Es wird jedoch bei den in der Folge angeführten Symptomen ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es nur bei jenen Anteilen zu Verbesserungen kommen kann, denen ein entsprechendes Karma aus früheren Leben zugrunde liegt. Dazu gehören Abneigungen, Allergien, Ängste, Beziehungsprobleme, Essstörungen, Schuldgefühle, Stress, Sucht.

Siehe dazu auch Näheres im Impressum zum Thema Haftungsausschluss.